Verkehrsunfall im Ausland

Autounfall Australien, Polen oder Frankreich? Wir unterstützen Sie dabei!

Verkehrsunfälle sind die häufigsten Ereignisse, die zu schweren Verletzungen oder zum Verlust eines geliebten Menschen führen. An einem solchen Unfall sind sowohl Autofahrer als auch Fußgänger, Radfahrer oder Motorradfahrer sowie das ein oder andere Tier beteiligt.

Im Allgemeinen raten wir Ihnen, sich nach einem Autounfall in Australien, den USA, Russland oder in einem anderen Land direkt mit uns in Kontakt zu setzen. Jeder Verkehrsunfall ist individuell. Darüber hinaus ist es fast unmöglich, sich mit dem Rechtssystem eines jeden Landes auszukennen, in welches Sie reisen. Kontaktieren Sie uns und unsere Experten unter https://rechtsanwaltineuropa.de/contact/ . Wir als Kanzlei “Rechtsanwalt in Europa” bieten unsere Hilfe als beratender Partner an.

Im Folgenden möchten wir Sie über die wichtigsten Punkte und Fragen aufklären, damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können. Außerdem erhalte Sie erste Tipps.

Verkehrsunfall im Ausland – was ist zutun?

Bei einem Verkehrsunfall im Ausland sollten Sie als deutscher Tourist unbedingt die Polizei verständigen. Der Grund: Mithilfe der Polizei lässt sich ein Unfall so aufnehmen, dass am Ende nichts im Unfallbericht fehlt, was später als Anklagepunkt von Belangen sein könnte und im Fall von Verletzungen sowie anderen Schäden im Rahmen einer Klage vor Gericht verwendet werden könnte. Die Polizei fertigt Aufnahmen mit den benötigten Informationen an; jedes Foto kann später als Beweismittel für Ihre Seite als auch für die der Gegenpartei dienen. So ist Fairness garantiert.

Auch wenn man das Glück hat, einen schweren Unfall ohne schwerwiegende Verletzungen zu überstehen und niemand von den Unfallbeteiligten einen Rettungswagen braucht, sollte man beachten, dass Personen nach einem Unglück meistens unter Schock stehen. Dabei können wichtige Informationen bei der Dokumentation vergessen werden, wodurch es später schwierig werden könnte, Schadensersatzansprüche aus der Aufnahme der Unfalldaten ableiten zu können.

Polizisten behalten den Überblick und kümmern sich gegebenenfalls um den Transport von Verletzten und der Unfallwagen. Zudem stellen sie sicher, dass alle nötigen Kontaktdaten ausgetauscht und Nachrichten an beteiligte Versicherungen versandt werden.

 Schadenersatz – Wann kann er beansprucht werden?

Schadenersatz wird Personen gewährt, die bei Verkehrsunfällen verletzt werden, ohne den Unfall verursacht zu haben. Das wichtigste Kriterium für die Geltendmachung von Schadenersatz ist, dass der Kläger nicht die alleinige Schuld am Unfallereignis trägt.

Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kläger als Fahrzeugführer am Verkehrsunglück beteiligt war oder ob er Besitzer des Fahrzeugs oder Tieres ist, welches ggf. in das Ereignis verwickelt wurde.

Ermittlung der Berechtigung

Das wichtigste Kriterium für die Geltendmachung des Schadenersatz ist, dass Sie nicht die Schuld trugen. Dies belegt die Polizei oft mit der Fahrzeuguntersuchung, die nach dem Unfall stattfindet. In manchen Ländern wird im Nachhinein der Zustand von allen am Unfallereignis beteiligten Autos genau untersucht, in anderen wird sich vor allem auf das Fahrzeug des Unfallverursachers konzentriert.

Rolle der Haftpflicht

Die Gesetzgebung verpflichtet den Eigentümer eines Fahrzeugs auf der ganzen Welt zum Abschluss eines Haftpflichtversicherungsvertrags. Die Haftpflichtversicherung überträgt die Verantwortung für den Fall der Zahlung von Schadenersatzleistungen auf die Versicherungsgesellschaft, was im Hinblick auf den Schutz des Geschädigten vor Insolvenz äußerst wichtig ist.

Wer kann Forderungen auf Schadenersatz stellen?

Geschädigten Personen – abgesehen von geringfügigen Ausnahmen von den allgemeinen Regeln, die sich aus der Besonderheit der in den einzelnen Staaten geltenden Rechtssysteme ergeben – steht nach einem Unfall Schadenersatz zu. Dazu zählen:

  • Jeder bei dem Unfall verletzten Person, mit Ausnahme derjenigen, die das Ereignis allein verschuldet haben (Auf Schadenersatz klagen können also der Fahrer, der nicht der Verursacher ist, Mitfahrer, Mitfahrer des Verursachers, Fußgänger, Radfahrer usw.).
  • Die Familie der verletzten Person, die an den Folgen des Unfalls gestorben ist.

Verkehrsunfall im Ausland –  Verjährungsfristen

Oft gilt eine Verjährungsfrist für die Einreichung einer Klage auf Zahlung von Schadenersatz für einen Verkehrsunfall. Diese Fristen sind von Staat zu Staat unterschiedlich. Es gilt jeweils die Frist nach dem Recht des Staates, in dem sich der Unfall ereignet hat. Bei einem Verkehrsunfall in Australien, Frankreich oder den USA liegt die Verjährungsfrist zwischen drei bis zehn Jahren.

Im polnischen Rechtssystem beträgt die allgemeine Verjährungsfrist für die Geltendmachung des Schadenersatzes beispielsweise bei drei Jahren, gerechnet ab dem Zeitpunkt, an dem der Geschädigte von dem Schaden und der zum Ersatz verpflichteten Person erfährt. Wurde der Verursacher eines Verkehrsunfalls wegen eines Verbrechens gegen Gesundheit und Leben rechtskräftig verurteilt, verlängert sich die Verjährungsfrist in Polen auf 20 Jahre ab dem Tag der Tat.

Versicherungsleistungen bei einem Verkehrsunfall

Hierbei handelt es sich um Versicherungsansprüche für Personen, die bei einem Verkehrsunfall als Fahrer oder Beifahrer verletzt wurden – auch hier werden sie je nach dem Recht des Landes, in dem sich der Unfall ereignet hat, unterschiedlich definiert.

Diese Entschädigungen erhalten Sie bei Verkehrsunfällen von der Versicherung:

  • Entschädigung für den erlittenen Schaden,
  • Entschädigung für die entstandenen Kosten (z. B. Transport von Verletzten, Abtransport der am Unfall beteiligten Fahrzeuge, Kosten im Zusammenhang mit der Wiederherstellung der Gesundheit).
  • Berufsunfähigkeitsrente (Zusatzrente, Kapitalisierung, für erhöhten Bedarf),
  • Erstattung des Verdienstausfalls (bei kürzeren Arbeitsunfähigkeitszeiten).

Häufige Ursachen von Autounfällen im Ausland

Es gilt jeweils das Recht des Staates, in dem sich der Unfall ereignet hat. Die Ursache des Unfalls ist dabei meist egal. Zu den häufigsten Ursachen, in denen das staatliche Recht ohne Ausnahme greift, zählen:

  • Fahrradunfall
  • Unfälle auf der Autobahn
  • Unfälle auf der Schnellstraße
  • Unfälle in der Stadt aufgrund von vollen Straßen und Unübersichtlichkeit
  • Verlust über die Kontrolle des Fahrzeugs
  • Technische Mängel am Auto
  • Wildlauf (Dieser kann von je nach Region und Land unterschiedlich sein. In Australien geht aus den News hervor, dass häufig ein Koala oder ein anderes Tier in einen Unfall verwickelt ist.)

Nach unsere langjährigen Erfahrung und einer Reihe von verschiedenen Beratungsfällen, wissen wir, was unsere Klienten beschäftigt. Deswegen haben wir einen kleinen Fragenkatalog zusammengestellt, der Ihnen eine kurze Einführung in die jeweiligen Themen geben soll und unsere gesammelten Ergebnisse vorstellt.  Hier finden Sie erste Antworten auf Ihre Fragen. Trotz dessen empfehlen wir Ihnen eine direkt Kontaktaufnahme mit den Experten von “Rechtsanwalt in Europa” und ein ausführliches Informationsgespräch.

FAQ

Autounfall in Australien - was ist zu beachten?

Gerade Australien ist sehr beliebt als Reiseziel bei bei Jugendlichen. Ostküste, wie auf der Süden Australien locken jährlich zahlreiche Touristen zum Surfen auf den wunderschönen Continent. Teenager mit geltenden Führerschein haben hier keine Probleme sich ein Fahrzeug zu mieten oder zu kaufen. Auch die Steuer für eine Fahrzeug fällt relativ gering aus. Unfälle bleiben da nicht aus und kommen im Gegenteil besonders häufig vor.
Bei einem Verkehrsunfall in Australien verhalten Sie sich vorerst so, wie Sie es auch in Deutschland machen würden. Wenn es Verletzte oder Schlimmeres geben sollte, rufen Sie die 000 an, informieren Sie die Polizei sowie den Krankenwagen und warten auf Hilfe.
Schalten Sie die Warnblinkanlage im Wagen an, sichern sie die Straße in jede Richtung, begeben Sie sich hinter die Leitplanke der Autobahn und leisten, falls jemand zu Schaden gekommen ist, erste Hilfe.
Nachdem der erste Schock vorüber ist und alle Menschen in Sicherheit sind, empfehlen wir Ihnen nun, bei Ihrer Versicherung anzurufen. Auch wenn der Schaden an Ihrem Auto gering ist, könnte sich der gegnerische Fahrer dazu entschließen, Schadensersatz geltend zu machen.
Falls Sie nach einem Autounfall in Australien keine Einigung mit der Versicherung und/oder der anderen Partei finden können, kommen wir ins Spiel. Da besonders viele deutsche Touristen insbesondere Jugendliche mit einem gemieteten Geländewagen oder selbst gekauften Auto in Australien unterwegs sind, hat sich unsere Kanzlei “Rechtsanwalt in Europa” genau auf diesem Gebiet spezialisiert. Buchen Sie einen kostenlosen Beratungstermin und wir besprechen alles weitere persönlich.

Verkehrsunfall im Ausland - Wie geht es danach weiter?

Sie sollten sich als Unfallbeteiligte ärztlich untersuchen lassen: Auch wenn man das Glück hat, nach einem Unfall am Leben zu sein, ist es doch möglich, dass man zunächst einer gesundheitlichen Einschränkung nicht auf die Spur kommt, die mit dem Unfallereignis zusammenhängt – also am besten mehrere Untersuchungen des Gesundheitszustandes beim Arzt oder einer Gruppe von Fachärzten machen lassen, und die eventuell dabei entstehenden Gutachten in den Schadenersatzprozess einfließen lassen.

Was zahlt die Krankenkasse bei Unfall im Ausland?

Es gibt verschiedene Krankenkassen, die bei einem Unfall mit dem Auto oder Fahrrad im Ausland für eventuelle ärztliche Behandlungen zahlen. Dies ist bei den meisten allerdings nicht der Fall. Daher einer unserer Tipps: Wir empfehlen jeder Person, eine zusätzliche Krankenversicherung bei einem Aufenthalt im Ausland abzuschließen.

UNSERE DIENSTLEISTUNGENDerzeit beschäftigt und kooperiert das Unternehmen mit über 200 Mitarbeitern in 21 Ländern. Wir haben Kunden in Europa, aber auch in den Vereinigten Staaten, Kanada, Russland oder Israel.

Erbschaft von Angehörigen im Ausland
Aufgrund der großen Anzahl von Mandanten, die wir betreuen, verfügen wir über umfangreiche Erfahrungen bei der Identifizierung von Vermögenswerten und der Wiedererlangung von geerbtem Vermögen im Auftrag unserer Mandanten, die hauptsächlich aus der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten, Kanada, Israel und Russland stammen.
Verkehrsunfall im Ausland
Verkehrs(straßen)unfälle sind die häufigsten Ereignisse, die zu schweren Verletzungen oder zum Verlust eines geliebten Menschen führen. An Verkehrsunfällen sind sowohl Autofahrer als auch Fußgänger, Radfahrer oder Motorradfahrer beteiligt.
Der Tod einer geliebten Person im Ausland
Bei Rechtsanwalt in Europa setzen wir alles daran, die höchstmögliche Entschädigung für die Familie und die Angehörigen zu erreichen.
Arbeitsunfall im Ausland – Entschädigung
Wir helfen in mehr als 15 Ländern, Versicherungsleistungen für verletzte Arbeitnehmer in Europa zu erhalten.
Internationale Schiedsverfahren
Unsere Experten sind bereit, alle Ihre Fragen zu Handelsaktivitäten in der EU in Ihrer Muttersprache zu beantworten.
Genealogische Suche nach Erben
Unsere Kanzlei hilft seit über 9 Jahren bei der Suche und Herstellung von familiären Beziehungen zwischen dem Erblasser und potenziellen Erben.
Unternehmens Streitigkeiten im Ausland
Vertrauen zwischen Aktionären (Investoren) und Direktoren ist für den Erfolg jedes Unternehmens entscheidend, unabhängig davon, in welchem Land das Unternehmen registriert ist. Wird dieses Vertrauen gebrochen, gefährdet ein Streit zwischen Aktionären, Investoren und Direktoren den Erfolg zukünftiger Geschäfte.
Forderungsbeitreibung im Ausland
Unbezahlte Rechnungen können für jedes Unternehmen zu einer finanziellen Notlage führen. Das Eintreiben von Forderungen kann sehr schwierig sein, insbesondere wenn Sie langfristige Geschäftsbeziehungen mit ausländischen Kontrahenten haben.
Urheberrechtsschutz im Ausland
Das Urheberrecht erlaubt es denjenigen, die kreative Werke produzieren – Softwareentwickler, Künstler, Fotografen, Schriftsteller, Musiker und andere –, den kreativen Ausdruck in ihrer Arbeit sowie alle finanziellen Belohnungen, die sie möglicherweise bringen, zu schützen.

Wir werden alle Ihre rechtlichen Fragen so schnell wie möglich beantworten.Kostenlose Beratung

    https://rechtsanwaltineuropa.de/wp-content/uploads/2021/09/logo_white_04.png

    Wir befassen uns mit dem Einzug von Versicherungsentschädigungen aus Europa: für Verkehrsunfälle, tödliche Unfälle, Arbeitsunfälle. Sonstige Dienstleistungen: Beitreibung der Erbschaft im Ausland, genealogische Nachforschungen der Erben, internationale Schiedsgerichtsbarkeit, Aufhebung von Ausweisungsverfügungen.